Darf ich oder Darf ich nicht?

Gelöschtes Video von YouTube, warum wohl? Hmmmm…

Ich bin mir sehr sicher, dass wenn Videos gelöscht werden, obwohl sie nicht dazu aufrufen andere Menschen zu schaden oder zu töten, aber zu informieren, dass dann immer ein „Etwas“ dahinter ist, welches dem Publikum nicht erlaubt Informationen einzuholen. Das Wörtchen „Darf“ bezieht sich dabei auf ein „Etwas“ was andere erlaubt oder nicht erlaubt etwas zu tun oder zu glauben oder zu wissen. So wie die Eltern zu einem Kind sagen, du darfst xyz nicht. Darf ist immer eine Bevormundung und jeder Sklave ist über das Wort darum sehr glücklich, weil es ihm „scheinbar“ die Verantwortung abnimmt, zu entscheiden wie es Leben will und er statt dessen zu hören (manchmal auch zu spüren bekommt) bekommt, wie es zu Leben hat. Doch jeglicher Mensch trägt immer die volle Verantwortung für sein Denken und Handeln. Je mehr Darf ich zulassen, umso mehr lasse ich zu, dass andere über mich entscheiden. Je weniger Darf ich zu lasse, umso mehr bestimme ich wie mein Leben zu sein hat.

Werde ein Löwe und reiß das Lügengespinst der Jahrhunderte nieder (ein Mischmasch von also sprach Zarathustra und dem Liber L vel Legis)

Wer weiterhin an die derzeitige Krone der Lüge glaubt, weil er meint, die zwangsfinanzierten Sender können sich nicht irren, genau sowenig wie die durch Subventionen unterstützen Qualitätsmedien oder diese Angestellte, welche mal hier und da Entscheidungen für die Chefs treffen und behaupten, dass sei gerecht oder das sei alternativlos, die brauchen sich weiterhin nicht wundern, wenn die Menschheit in eine neue Epoche der Gefangenschaft eintreten wird. Nicht, dass die Menschheit nicht schon durch Millionen von Gesetzen und Verordnungen eh Gefangene sind, nein es wird nur noch eine Spur härter. Bald werden wir Verhältnisse wie in den 1930er Jahre haben. Wer fähig ist Muster zu erkennen, wird ggf. zu so einer Schlussfolgerung kommen.

Und willst du nicht mein Bruder sein, so schlage ich dir den Schädel ein. Ich sehe mich schon im Gulag, mich und andere, die sich einer Religion nicht fügen werden, nur weil diese ihre „Wahrheit“ gesprochen hat. Und ich für die Freiheit aller Menschen bin, eine Freiheit wo jeder Mensch das absolute und einzige Recht hat, das zu tun was er will und zwar ohne Kompromisse.

Für die anderen bin ich böse, weil ich:

  • ein alter weißer Mann bin, weil ich davon überzeugt bin, dass jeder Mensch einzigartig ist und jeder Mensch ein Gott des einen Gottes (Crowley) ist.
  • ein Satanist bin, weil ich davon überzeugt bin, dass jeder Mensch einzigartig ist und jeder Mensch ein Gott des einen Gottes ist.
  • ein Antichrist bin, weil ich davon überzeugt bin, dass jeder Mensch einzigartig ist und jeder Mensch ein Gott des einen Gottes ist.
  • ein Coronaleugner bin, weil ich davon überzeugt bin, dass jeder Mensch einzigartig ist und jeder Mensch ein Gott des einen Gottes ist.
  • ein Klimaleugner bin, weil ich davon überzeugt bin, dass jeder Mensch einzigartig ist und jeder Mensch ein Gott des einen Gottes ist.
  • kein Freund der Demokratie bin, weil ich davon überzeugt bin, dass jeder Mensch einzigartig ist und jeder Mensch ein Gott des einen Gottes ist.
  • kein Freund von „Wahrheiten die für alle gelten müssen“ bin. weil ich davon überzeugt bin, dass jeder Mensch einzigartig ist und jeder Mensch ein Gott des einen Gottes ist.
  • ein Nazi bin, weil ich davon überzeugt bin, dass jeder Mensch einzigartig ist und jeder Mensch ein Gott des einen Gottes ist.
  • ein Antisemit bin, weil ich davon überzeugt bin, dass jeder Mensch einzigartig ist und jeder Mensch ein Gott des einen Gottes ist.

8 Kommentare zu „Darf ich oder Darf ich nicht?

  1. Das ist doch immer noch Youtube, es ist zum „Spiegeln“ dortiger Beiträge, erklärte mir ein Bekannter. „Der Mensch“ ist schon seit der Industrialisierung entmündigt, und zu einer Funktion der Produktion und des Konsums degeneriert worden. Marx schrieb nicht für Arbeiter sondern für Intellektuelle. Der Arbeiter will Brot, keine Philosophie, darum hat auch die NSDAP, unter anderem, damals die Wahlen gewonnen, mit ihrer Brot Blut und Boden-Ideologie.

    Gefällt 1 Person

      1. ok , nun denn, ich weiß selbst nicht ob das mit den Löschungen nicht auch eine „… Theorie“ ist. Für mich gilt da erstmal der Faktor X, aus Mangel an eigener Erfahrung darüber. Und darüber Nachforschung zu betreiben, ist mir echt zu müßig. Wahrheit, ist immer noch relativ, und ohne Gegensatz kein Ausgleich. Eh alles Illusion.

        Die Antworten und Argumente von diesem Prof. Reiss, sind so doof, wer will denn schon einen Virus, egal was für einen, haben *kicher* was für in bullshit blabla.

        Gefällt 1 Person

        1. Jep, wobei durch das Geld dann auch die Machtfantasien kommen und man zu einem globalen Sozialismus tendiert. Wer will da nicht dabei sein, Kontrolle von über 7 Milliarden Menschen und sich als Heiland feiern lassen? Früher hießen sie Nationalsozialisten, heute sind es die Internationalsozialisten. Früher sagte man Nazi und in Zukunft Iiiiinazi. 😉

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s