Kleingehalten

A o A

soll er werden, der Mensch der Masse
auf der Erden, das Wetter, Sturm und Regen
schuldbeladen, jeder Hagel
alles hat es immer schon gegeben
Epidemien, Art und Vogelsterben
Alarm, Alarm, alles mythisch überhöht
Klingeling und lauter Gong

…. zieht den Stecker, hört nicht hin
die Nachrichten gehen wrong!
Fressen, saufen, ficken, shoppen
Sport, und schwache Freuden
soll er kaufen, denn
die Apokalypse wird beschworen.

_moving_coil

by Arkis the seer

Es gibt weder Angst noch Schuld!

Ursprünglichen Post anzeigen

Notiz

A o A

Sub-Ob Ob-Sub.

Wieder so eine schlaflose Nacht.

Das Ich ist sich selbst Objekt, sonst könnte es nicht Ich sein. Das Ich (Subjekt), ist also ohne sich selbst Objekt zu sein nicht denkbar.

Thelemisch; Nuit und Hadit, sind zwei in eins, nicht voneinander getrennt, das absolut vollkommene und unendliche Objekt und das absolute Selbst – Subjekt, manifestiert als Ra hoor khuit bezw. Brahman und Atman als Maya manifestiert. Das Vollkommene und Vollkommene, also eins, nein, sind keins. (0=2)

Das Subjekt bedingt sich selbst als Objekt um Subjekt zu sein. Alle Subjekte sind allen anderen und sich selbst Objekte. Es gibt keine Getrenntheit. Das bist du: tat vam asi.

Mischtechnik by Arkis 1996

Ursprünglichen Post anzeigen

Doppelaspekt der Unsichtbarkeit

So sei es!

A o A

Versuch einer minimalistischen Kritik der Moral (Brainstorming)

@ Moral: Unsichtbarkeit ist ein Akt der bewussten Anpassung an Sitte und Kleidung jener, unter denen ich mich befinde und lebe.

Moral besteht im Querschnitt aus verallgemeinerten Konventionen, und sie sind allesamt Masken des Egos, das selbst auch nur als eine Maske in den Rollenspielen aller Gesellschaften definiert, ergo eine Konditionierung ist. Moral, ob relativistisch oder nicht, ist immer ein relatives, phänomenologisches Konstrukt, und solange ich von fern oder nah, klein oder groß, falsch und richtig, frei unfrei, böse und gut … und so weiter, mit all diesem dualen Konstrukt, die mit Geist verwechselt werden behaftet und identifiziert bin, bin ich davon determiniert und auch moralisch manipulierbar. Es sind diese Konstrukte, die im Grunde eine Identifikation des Egos mit dem Verstand darstellen, und somit liegt eine relative Begrenzung vor.

„Tu was du willst …“, ist eine Übereinstimmung mit der inneren, kosmischen Struktur von…

Ursprünglichen Post anzeigen 27 weitere Wörter